QR-Code generated with LudwigQRCode

Registrierung / Registration

Registrierungsprozess beim LAF in Berlin / Registration process at LAF Berlin

Registrierung

Was passiert nach meiner Ankunft?

Wenn Sie neu in Berlin eintreffen und Asyl beantragen wollen, ist Ihre erste Station das Ankunftszentrum am ehemaligen Flughafen Tempelhof.

Bitte melden Sie sich am Infopoint am Hangar 5

Tempelhofer Damm 45 in 12101 Berlin
(direkt am U-Bahnhof Paradestr.)

Wie kann ich mich als Asylbewerber/in registrieren lassen?

Um als Flüchtling in Deutschland aufgenommen zu werden, müssen Sie sich zunächst als Asylbewerber/in beim Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten(LAF) registrieren lassen. Das LAF unterhält je nach Aufgabenbereich verschiedene Standorte innerhalb Berlins. Danach stellen Sie Ihren Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Die Registrierung als Asylbeweber/in findet in zwei Stufen statt. Am ersten Tag wird Ihr Ankunftsnachweis (ANKUNA) erstellt. Er ist die Voraussetzung dafür, einen Asylantrag zu stellen und Leistungen zu erhalten. Im Ankunftsnachweis werden Ihre Fingerabdrücke und Ihr Foto sowie Name, Geburtstag, Herkunft und Sprache festgehalten. Am Folgetag werden Sie medizinisch untersucht und erhalten Ihre Leistungen.

Anschließend stellen Sie bei der Bundesagentur für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Ihren eigentlichen Asylantrag. Das BAMF prüft und entscheidet alle in Deutschland gestellten Asylanträge. Weder das LAF noch andere Berliner Behörden können auf diese Entscheidung Einfluss nehmen.

Wie läuft das Registrierungsverfahren im Einzelnen ab?

Bitte bringen Sie zur Registrierung alle Ihre Ausweisdokumente und persönlichen Papiere mit, damit Ihr Antrag schnell bearbeitet werden kann. In der Erstaufnahmestelle sind die Behörden vertreten, die für das Asylverfahren wichtig sind:

  • das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF): Es registriert Sie als Asylbewerber/in und ermittelt, welche Leistungen Ihnen zustehen.
  • das Bundesamt für Migration (BAMF): Das BAMF nimmt Ihren Asylantrag entgegen, prüft ihn und entscheidet darüber. Diese Entscheidung kann unterschiedlich lange dauern, je nachdem, wie schwierig die Prüfung Ihres Asylbegehrens ausfällt.
  • die Ausländerbehörde: Sie stellt nach Abschluss des Asylverfahrens die nötigen Aufenthaltsdokumente aus.
  • die Bundesagentur für Arbeit (BA): Wenn Sie aus einem Herkunftsland mit hoher Aussicht auf Anerkennung kommen, werden Sie hier über Arbeitsmöglichkeiten beraten.

Wann und wo stelle ich einen Asylantrag?

Wenn Sie als Asylbewerber/in registriert und dem Land Berlin zugeteilt worden sind, stellen Sie Ihren Asylantrag bei einer der Berliner Außenstellen des Bundesamtes für Migration (BAMF).

Termin und Ort werden Ihnen im Rahmen der Registrierung mitgeteilt.

Dort geben Sie Ihren Ankunftsnachweis ab und erhalten stattdessen eine Aufenthaltsgestattung. Die Aufenthaltsgestattung ist befristet. Zur Verlängerung benötigen Sie einen Termin bei der Ausländerbehörde. Bitte bewahren Sie die Aufenthaltsgestattung sorgfältig auf. Nur mit diesem Dokument können Sie nachweisen, dass Sie Asyl beantragt haben. Dies ist wichtig z. B. bei einer Kontrolle durch die Polizei. Bei Verlust dieses Dokumentes informieren Sie sofort das BAMF, das dann ein Ersatzdokument ausstellt.

Weitere Informationen

Ich will in Berlin bleiben und hier Asyl beantragen. Geht das?

Sie können nicht frei wählen, in welchem Bundesland Ihr Asylantrag bearbeitet wird. Bei der Registrierung werden Sie in einem computergestützten Verfahren einem der 16 deutschen Bundesländer („counties“) verbindlich zugeteilt. Dies ist nötig, um die vielen Schutzsuchenden gleichmäßig in Deutschland zu verteilen und Asylanträge möglichst schnell bearbeiten zu können. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist in allen Bundesländern vertreten und arbeitet überall nach den gleichen Regeln. In Ausnahmefällen können persönliche Umstände berücksichtigt werden, z. B. wenn enge Angehörige (Kinder oder Ihr/e Ehepartner/in) bereits in Berlin leben. Ansonsten sind Verwandtschaftsverhältnisse kein ausreichender Grund für eine Verteilung nach Berlin.

ACHTUNG: Wenn Sie in der Vergangenheit bereits einen Asylantrag in Deutschland gestellt haben, wird auch Ihr erneuter Antrag an dem Ort bearbeitet, wo Sie Ihren Erstantrag gestellt werden. Sie werden dann dorthin weitergeleitet.

Weitere Informationen

Was passiert, wenn ich meinen Asylantrag in einem anderen Bundesland stellen muss?

Wenn Sie bei der Registrierung einem anderen Bundesland zugeteilt wurden, erhalten Sie eine Weiterleitung mit dem benannten Zielort in Deutschland sowie eine Fahrkarte dorthin. Falls eine Ankunft am selben Tag nicht möglich ist, werden Sie für eine Nacht in einer Notunterkunft in Berlin untergebracht und reisen in der Regel am nächsten Tag zu Ihrem Zielort. Dort bekommen Sie Ihren Ankunftsnachweis, den Sie zur Stellung Ihres Asylantrags brauchen.

Quelle: https://www.berlin.de/fluechtlinge/infos-fuer-fluechtlinge/registrierung/

Registration 

What happens after I arrive?

If you have just arrived in Berlin and want to apply for asylum, your first stop is the

Arrival Center (Ankunftszentrum) at the former airport Tempelhof
Please report at the Info-Point next to Hangar 5
Tempelhofer Damm 45 in 12101 Berlin
(nearest subway station: Paradestr. – U6)

How can I register as an asylum seeker?

In order to be admitted as a refugee in Germany, you have to register as an asylum seeker with LAF. This agency has various locations in Berlin depending on the area of responsibility. After that you must submit an application for asylum to the Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Federal Office for Migration and Refugees – BAMF).

Registration as an asylum seeker is a two-step process. On the first day you will be issued an arrival certificate (Ankunftsnachweis – ANKUNA). This certificate makes it possible for you to apply for asylum and receive benefits. It includes your fingerprints, your photo, and your name, date of birth, origin, and native language. On the second day you will be given a medical exam and will receive your benefits.

You can find more information on the type of benefits available under ‘Benefits’

After registration, you will submit your actual application for asylum to BAMFBAMF is the government agency responsible for reviewing and deciding on all of the asylum applications submitted in Germany. Neither LAGeSo nor any other agency in Berlin has any influence on this decision.

How does the registration process work?

Please bring all of your identification and personal documents with you to registration, so that your request can be processed as soon as possible. All of the agencies involved in the asylum procedure are represented at the initial reception office:

  • LAFLAF registers you as an asylum seeker and determines which benefits you are to receive.
  • BAMFBAMF receives your asylum application, reviews it, and makes a decision on it. The time needed to make this decision varies, depending on the difficulty of the case.
  • The Ausländerbehörde (Foreigners’ Registration Office): This agency provides the necessary residence documents after the asylum procedure has been completed.
  • The Bundesagentur für Arbeit (Federal Employment Agency – BA): If you come from a country with a high rate of acceptance for asylum applications, this agency will advise you on finding a job.

When and where do I submit an asylum application?

If you are registered as an asylum seeker and have been allocated to the federal state of Berlin, you must submit your application for asylum to one of Berlin’s BAMF offices. You will be given an appointment for a particular office when you register. BAMF will take your arrival certificate (Ankunftsnachweis) and give you an “Aufenthaltsgestattung” (a residence permit pending asylum proceedings). This permit is temporary. If you need to renew it, you will need an appointment at the Ausländerbehörde. Please keep the permit in a safe place, since this is the only document you have that proves you have applied for asylum. This is important, for instance, if the police want to check your papers. If you lose this document, you must inform BAMF immediately so they can give you a replacement.

More information

I want to stay in Berlin and apply for asylum here. Can I do that?

You cannot choose the federal state in which your asylum application is processed. When you register, you will be allocated to one of Germany’s 16 federal states using a computer-assisted procedure. This decision is binding. This is necessary in order to ensure that the many refugees coming to Germany are divided evenly between all 16 states and that asylum requests are processed as quickly as possible. BAMF has offices in each of the German states and works according to the same rules everywhere. Personal circumstances can be taken into consideration in rare cases, for example, when close relatives (your children or your spouse) are already living in Berlin. Other family members would not be a sufficient reason for you to be allocated to Berlin.

PLEASE NOTE: If you have already submitted an asylum application somewhere else in Germany in the past, any new application will be processed in the same place as the first one you submitted. You will be referred back to that place.

More Information

What happens if I have to submit my asylum application in another federal state?

If you are allocated to another federal state when you register, you will be given a referral document with the name of the town or city in Germany where you are to go, as well as a train ticket to that destination. If it is not possible for you to reach that town or city on the same day, you will stay at an emergency shelter that night and will usually travel to your destination the next day. There you will receive the arrival certificate (Ankunftsnachweis) you need in order to submit an application for asylum.

Source: https://www.berlin.de/fluechtlinge/en/information-for-refugees/registration/




    Sie finden diesen Inhalt unangemessen? Senden Sie der Redaktion ihre Bedenken zu - Turn on Javascript!

    Kontakt

    Ab sofort sind die Bedarfe der Unterkünfte aus diesem Portal mit der Android-App helphelp2 abrufbar. Für das I-Phone ist die App nun auch erhältlich.
    Die Webversion gibt es hier zu sehen.

    Spenden

    Spenden für Schnell-Helfen.de
    Kontoinhaber: Kiezspinne FAS e.V.
    Bank: Bank für Sozialwirtschaft
    IBAN: DE91 1002 0500 0001 0079 01
    BIC: BFSWDE33BER

    Verwendungszweck:
    Spende Schnell-Helfen.de / Spendenquittung: Name / Adresse

    Ich will schnell helfen unterstützen

    Netzwerke

    Kontakt zur Redaktion der Webseite:

    Sie haben Informationen, die hier nicht aufgeführt sind? Kein Problem, senden Sie der Redaktion eine E-mail mit dem Link - und fertig.

    Turn on Javascript!

    Einen eigenen Auftritt erhalten?

    Sie möchten auch gern an diesem Portal partizipieren? Dann wenden Sie sich an Turn on Javascript! .

     

    Share me

    Twitter Facebook Google+ LinkedIn
     

    Schnell-Helfen

    Gemeinsam schaffen wir das